Freitag, 1. Februar 2013

Miniquilt "Winter"

Bereits vor 2 Wochen am Sonntag, fiel mir durch Zufall ein Netz in die Hände.
Nein, kein Einkaufsnetz.
Ein Netz aus Fadenresten, welches ich vor langer, langer Zeit mal mithilfe von Soluvlies genäht hatte.

Wie das manchmal so ist, hatte ich plötzlich eine spontane Idee.
Die musste ich natürlich sofort umsetzen.
(Im Eifer des Gefechts habe ich leider vergessen, ein Foto von der Ausgangsform zu machen.)

Selbstgefärbten Stoff ausgesucht, Netz mit Vliesofix aufgebügelt, "gesandwicht" und ran an die Nähmaschine.

Mit verschiedenen Garnen habe ich ein mehr oder weniger gleichmäßiges Raster genäht.

Und dann habe ich den ganzen Nachmittag mit Perlen aufnähen verbracht.

Meine Tochter ist dabei ständig kopfschüttelnd um mich herum geschlichen.

 "Kunst" ist eben immer Geschmackssache!



35 cm x 26 cm




Kommentare:

  1. Ich versteh nix von Kunst, und habe keine Phantasie, aber dein Winterquilt ist toll. Mir gefällt das sehr. Ich kann auch nicht mit Perlen und Pailletten umgehen, ich bin mehr der traditionelle Quilter, aber zu Strickzeiten habe ich mal mit Hilfe von Soluvlies und einem Knäuel schwarzen Garnes einen tollen Schal genäht im Gittermuster.
    Die Technik ist eigentlich ausbaufähig, wie ich sehe.

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen